Baunfällung
Auszug aus dem Amtsblatt Kemberg . 28.09.2011
 
 
Innerhalb der bebauten Ortsteile (§ 34 BauGB) sowie im Geltungsbereich von Bebauungsplänen der Stadt Kemberg einschließlich Ortsteile ist es erlaubt in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 28. Februar eines jeden Jahres einen Baum bzw. Bäume zu fällen. Dabei sind folgende Kriterien zu beachten und einzuhalten:
 
(1) Ein formloser Antrag ist bei der zuständigen Behörde zu stellen
Stadtverwaltung Kemberg
Öffentliche Sicherheit und Ordnung
Burgstraße 5
06901 Kemberg
(2) Die Herreichung von Fotomaterial des zu fällenden Baumes ist erforderlich.
(3) Nach Antragstellung erfolgt ggf. eine vor Ort Besichtigung, um dann die Genehmigung zur Baumfällung mit den dazugehörigen Kostenfestsetzungsbescheid in Höhe von 10 € zu erlassen.
(4) Erst nach Erhalt der schriftlichen Genehmigung kann der Vollzug der Fällung vorgenommen werden.

 
Welche Voraussetzungen müssen zur Fällung eines Baumes vorliegen:
 
(1) Wenn ein geschütztes Gehölz krank ist und seine ökologische Funktionen weitestgehend verloren hat und seine Erhaltung dem Eigentümer mit zumutbarem Aufwand nicht mehr möglich ist.
(2) Wenn von dem geschützten Gehölz Gefahren für Personen oder Sachen ausgehen, die nicht unmittelbar drohen und die Gefahren nicht auf andere Weise und mit zumutbaren Aufwand zu beheben sind.
(3) Wenn die Beseitigung des Gehölzes aus überwiegenden, auf andere Weise nicht zu verwirklichenden öffentlichen Interessen dringend erforderlich ist.
(4) Bäume ab einem bestimmten Stammumfang unterliegen dem Geltungsbereich der Baumschutzsatzung und können nur mit Genehmigung gefällt werden. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Wenske unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: (034921) 71 203

 
 
Baumdienste in der Umgebung
 
HMD Ruprecht 06901 Kemberg OT Ateritz. Mark Schmelz 5(034921) 20064
ÖKO Dienst 06909 Trebitz. Österitz 21(034927) 20006
Landweg–Oliver Berthold 06773 Radis. Angerstraße 6(0178) 2492201
Öko-Service Mehrer 04849 Bad Düben. Steinlache 2(034243) 22505